Frauen · 1. Bundesliga · Saison 2016/2017
6. Spieltag · 30.10.2016 · 16:30 Uhr
VfL Oldenburg30:27
HSG Bad Wildungen Vipers

Bisherige Begegnungen:

» anzeigen alle 21 Spiele

20 Spiele(g/u/v)
VfL Oldenburg(5/2/3)
HSG Bad Wildungen Vipers(3/2/5)

Frauen · 1. Bundesliga · Saison 2016/2017
6. Spieltag · 30.10.2016 · 16:30 Uhr
VfL Oldenburg30:27
HSG Bad Wildungen Vipers

29.10.2016 - Bernd Teuber, red
Leszek Krowicki: "Weitermachen wo wir am Mittwoch aufgehört haben"
Was war das für ein begeisterndes Handballspiel am vergangenen Mittwoch, als der VfL Oldenburg den BVB Dortmund regelrecht aus der EWE-Arena spielte. Nicht nur Leszek Krowicki sprach von der besten Saisonleistung in diesem Jahr. "Wir haben von vielen Leuten nach dem Spiel Lob bekommen und wollen gegen Bad Wildungen am Sonntag (16.30 Uhr, live auf sportdeutschland.tv) da weitermachen wo wir am Mittwoch aufgehört haben. Ich hoffe, dass all die Zuschauer die das tolle Spiel gegen Dortmund verpasst haben am Sonntag in die Halle kommen und uns lautstark unterstützen", setzt Krowicki gegen den Drittletzten auf den Heimvorteil.

Frauen · 1. Bundesliga · Saison 2016/2017
6. Spieltag · 30.10.2016 · 16:30 Uhr
VfL Oldenburg30:27
HSG Bad Wildungen Vipers

31.10.2016 - Bernd Teuber
Zweiter Sieg innerhalb von fünf Tagen für Oldenburg: "Über den Kampf zwei Punkte gewonnen"
Das war ein hartes Stück Arbeit für den VfL Oldenburg. Die Gäste der HSG Bad Wildungen zeigten vom Start weg, dasw sie nicht als Punktelieferant nach Oldenburg gekommen waren. Fast eine dreiviertel Stunde lang lief der VfL einem Rückstand hinterher der zeitweise bis auf vier Tore angewachsen war. Am Ende stand ein hart erkämpfter 30:27-Sieg und das Vorrücken auf Platz 7 in der Tabelle. "Das war kein gutes Spiel von uns heute, aber das ist typisch für die Bundesliga wie man erst gestern in Metzingen gesehen hat, wo Metzingen mit nur einem Tor gegen Dortmund gewonnen hat. Aber ich freue mich, dass wir über den Kampf zwei Punkte gewonnen haben. Bad Wildungen war schon in der letzten Saison das Team dem die meisten Überraschungen gelungen sind und haben mit einer sehr starken Manuela Brütsch einen guten Rückhalt im Tor“, zeigte sich Leszek Krowicki erleichtert über den hart erarbeiteten Sieg.

Kurzstatistik:
VfL OldenburgHSG Bad Wildungen Vipers
Torschützen:Geschke (8/1), Birke (1), Kaiser (2), (2), (7/3), (3), (1), (2), (4), Schmidt-Robben (2), Bolze (1), Vasilescu (11/5), (3), (3), Nagy (1), (2), (4),
Siebenmeter:4/64/7
Zeitstrafen:14
Rot:

Frauen · 1. Bundesliga · Saison 2016/2017
6. Spieltag · 30.10.2016 · 16:30 Uhr
VfL Oldenburg30:27
HSG Bad Wildungen Vipers


Scorer:
NameTore7m
Geschke, A.81/2
Müller, C.73/3
Mala, V.4-
Jongenelen, I.3-
Smits, I.20/1
Kaiser, S.2-
Hartstock, C.2-
Birke, K.1-
Dulfer, K.1-
Behrend, J.--
Schnack, K.--
Renner, J.--
Kohorst, M.--
NameTore7m
Vasilescu, L.115/6
Haggerty, T.4-
Stockschläder, J.3-
Zuber, C.3-
Nieuwenweg, A.20/1
Schmidt-Robben, M.2-
Bolze, N.1-
Nagy, P.1-
Brütsch, M.--
Duijndam, R.--
van Rossum, H.--
jxxx.asia jporn.asia jadult.asia