Jugendzertifikat der HBF



Das Jugendzertifikat der HBF wurde im Rahmen der HBF-Mitgliederversammlung im Januar 2016 verabschiedet und erstmals für die Saison 2016/17 in der 1. und 2. Handball Bundesliga Frauen vergeben.

Ziel ist die Verbesserung der Ausbildungsqualität im Nachwuchsbereich sowie die Förderung deutscher Top-Spielerinnen. So sollen für Nachwuchsspielerinnen die Rahmenbedingungen geschaffen werden, um in ihren Clubs von Talenten zu Spitzenspielerinnen reifen zu können.

Vereine, die die Anforderungen an das Jugendzertifikat nicht erfüllen, zahlen in einen Fonds ein, aus dem Projekte und Aktivitäten zur allgemeinen Förderung der Nachwuchsarbeit im Handball unterstützt werden.

Das Zertifikat wird jährlich durch einen Zertifizierungsausschuss vergeben, der aus Jochen Beppler (Chef-Bundestrainer-Nachwuchs beim DHB), André Fuhr (Trainer Borussia Dortmund) sowie Christoph Wendt (Geschäftsstellenleiter Handball Bundesliga Frauen) besteht.


Download:
Richtlinie zur Erteilung des HBF-Jugendzertifikats (PDF, 117 kB)
Logo Jugendzertifikat
Logo Jugendzertifikat 2018/19
Logo HBF-Jugendzertifikat 2019/20