31.03.2017 17:34 Uhr - 1. Bundesliga - chs

Saskia Lang: "Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen"

Saskia Lang wechselt von Leipzig zum THCSaskia Lang wechselt von Leipzig zum THC
Quelle: Marco Schultz
Nachdem am gestrigen Tage der Wechsel von Saskia Lang vom HC Leipzig zum Thüringer HC bekannt wurde, hat sich nun auch die Nationalspielerin auf ihrer Facebook-Seite zum Transfer geäußert. "Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen und ich kann gut sagen, dass dies wohl eine meiner schwersten war", erklärt die vielseitige Spielerin

"Leipzig ist zu meiner Heimat geworden - der HCL zu meinem Verein, für den ich immer alles gegeben habe - mein TEAM auf das ich momentan so unendlich stolz bin. Gemeinsam mit Spielerinnenpersönlichkeiten und Freunden wie Katja Kramarczyk, Karolina Kudlacz und Co. auf der Platte zu stehen, war für mich immer etwas ganz Besonderes", so Lang, die betont: "Doch es gibt Dinge die passieren, die man selbst nicht beeinflussen kann und man für sich eine Entscheidung treffen muss."

"Ich möchte die Chance nutzen den ganzen Fokus auf den Handball zu legen, in einem Spitzenteam um Titel zu kämpfen und die kleine Chance auf die Heim-WM-Teilnahme zu ergreifen!", so die 30-Jährige, die im Verein oftmals im Rückraum agierte, in der Nationalmannschaft zuletzt aber offensiv auf der linken Außenbahn eingesetzt wurde. "Ich freue mich auf die neue Herausforderung ab dem Sommer und werde nun alles für meine Gesundheit tun, um das Neue bei und mit 100% anzugehen."

Mit 59 Saisontoren ist Lang zweitbeste Torschützin hinter Anne Hubinger (70/12), bei den Feldtoren (59) und beim Durchschnitt (6,6) liegt sie allerdings vor der Linkshänderin, die mit ihr zum Thüringer HC wechseln wird. Dabei hat sie in dieser Spielzeit bislang lediglich neun Partien bestritten, die letzte Mitte Januar gegen den TV Nellingen, wo sich Lang schwer am Knie verletzte. "Kreuzband, Meniskus und Außenband sind gestern beim Spiel in Nellingen gerissen", so die Rückraumspielerin damals (wir berichteten).