01.09.2019 18:44 Uhr - DHB-Pokal - red

Ergebnisübersicht DHB-Pokal der Frauen, 1. Runde

Titelverteidiger Thüringer HC war, wie der Großteil der Erstligisten, für die 2. Runde gesetztTitelverteidiger Thüringer HC war, wie der Großteil der Erstligisten, für die 2. Runde gesetzt
Quelle: Marco Wolf
An diesem Wochenende stand die 1. Runde im DHB-Pokal der Frauen auf dem Programm, in der die meisten Erstligisten noch spielfrei waren. Der Großteil der Duelle endete mit einem Sieg des jeweils klassenhöheren Teams, in Oberursel jubelten die Gastgeberinnen allerdings über einen Coup gegen die Schwaben Hornets des TV Nellingen. In den Zweitliga-Duellen behielt Kirchhof gegen Beyeröhde die Wuppertal, Zwickau setzte sich in Berlin durch und Herrenberg musste sich Erstligist Neckarsulm geschlagen geben.

Bei der Auslosung der 1. Runde fiel jeweils ein Freilos auf den Zweitligisten TuS Lintfort (West) und den BSV Phönix Sinzheim aus der Südbadenliga (Süd). Beide waren demnach, wie der Großteil der Erstligisten, bereits für die 2. Runde gesetzt.

Die Auslosung für die 2. Runde, in der auch die weiteren Erstligisten in den Pokal-Wettbewerb starten, findet am Montag, 2. September 2019, um 15.00 Uhr am Sitz der Geschäftsstelle der Handball Bundesliga Frauen (HBF) in Dortmund statt.

Ergebnisse DHB-Pokal Frauen, 1. Runde


TSG Friesenheim 
22:36
(11:17)
TG Nürtingen
Ibbenbüren
20:43
(11:18)
TSV Nord Harrislee
Thüringer HC II 
21:35
(10:19)
SVU Halle-Neustadt
MTV Jahn Peine 
24:33
(0:0)
HG OKT
TSG Ketsch II 
19:28
(11:14)
VfL Waiblingen
TB Wülfrath 
21:34
(11:17)
HSG Gedern/Nidda
Leinfelden-Echterdingen 
18:45
(10:23)
Kurpfalz Bären
Füchse Berlin 
26:30
(13:18)
Sachsen Zwickau
SG H2Ku Herrenberg 
25:35
(12:15)
Neckarsulmer SU
HC Gelpe/Strombach 
14:17
(7:7)
TVE Netphen
HSG Hunsrück 
18:28
(12:12)
1. FSV Mainz 05
SG 09 Kirchhof 
32:28
(16:13)
TVB Wuppertal
Grün-Weiß Schwerin 
13:34
(0:0)
Buchholz-Rosengarten
Marpingen-Alsweiler 
26:24
(14:11)
ASV Dachau
Gräfenhainichen 
15:51
(5:25)
HC Rödertal
TSG Oberursel 
24:22
(12:8)
TV Nellingen
Hannoverscher SC 
25:30
(17:16)
Alstertal-Langenhorn
Friedrichsfehn/Petersfehn 
15:35
(0:0)
SV Werder Bremen
HSG Döbeln/Neudorf 
19:16
(9:7)
ASC/VfV Spandau


01.09.2019 - Kurpfalz Bären der TSG Ketsch halten sich im Pokal in Leinfelden-Echterdingen schadlos

01.09.2019 - DHB-Pokal: Neckarsulm wird nach der Pause in Herrenberg der Favoritenrolle gerecht