03.09.2019 12:29 Uhr - DHB-Pokal - PM Buxtehuder SV

Lone Fischer nach Pokalauslosung: "Ich musste schon grinsen"

Lone FischerLone Fischer
Quelle: Thomas Zober, SV Union
Vor dem Bundesliga-Start wurde am gestrigen Montag die 2. Runde des DHB-Pokal ausgelost. Der Buxtehuder SV hat dabei ein machbares Los erwischt. Der zweifache Pokalsieger spielt auswärts beim Drittligisten HG Owschlag-Kropp-Tetenhusen.

In der 2. Runde des DHB-Pokals spielt der Buxtehuder SV bei der HG OKT. Der Drittligist hatte sich in der 1. Runde gegen den niedersächsischen Oberligisten MTV Vater Jahn Peine mit 33:24 durchgesetzt. Eine Spielerin des BSV freut sich besonders über das Los.

Linksaußen Lone Fischer hat in ihrer Jugendzeit mehrere Jahre für den OKT-Vorgängerverein TSV Owschlag gespielt. 2015 schloss sich der TSV der HSG Kropp-Tetenhusen an. "Ich musste schon grinsen", sagt Fischer, die sich gerne an die Zeit in Owschlag erinnert. "Dort habe ich über viele Jahre den Grundstein für meine Handballkarriere mitbekommen und eine gewisse Verbindung ist all die Jahre vorhanden gewesen."

Sportlich ist der Bundesligist klar favorisiert. In der vergangenen Saison belegte die HG Rang sieben in der 3. Liga Nord - vier Plätze hinter dem Juniorenteam des BSV. "Auf dem Papier sind wir klar favorisiert", sagt Fischer. Entsprechend gibt es für sie auch keine zwei Meinungen über den Ausgang des Spiels. "Wir dürfen den Gegner zwar nicht unterschätzen, aber das Ziel muss es sein, mit einem Sieg aus dem Spiel herauszugehen und eine Runde weiterzukommen."

Die zweite Runde des DHB-Pokals wird am Wochenende des 05./06. Oktober 2019 ausgetragen.