13.09.2019 13:24 Uhr - 2. Bundesliga - PM SVW, red

Werder Bremen muss langfristig auf Malin Pods verzichten

Malin Pads fällt verletzt ausMalin Pads fällt verletzt aus
Quelle: Hansepixx.de, SVW
Vor dem ersten Heimspiel der Saison am morgigen Samstag, den 14. September gegen die HL Buchholz 08-Rosengarten muss Werder Bremen einen weiteren personellen Rückschlag einstecken: Malin Pods wird das Match nur als Zuschauerin erleben können, denn die Rechtsaußen hat sich im Training den Meniskus gerissen.

"Die Verletzungssituation hat sich weiter verschärft, nun heißt es Jugend forscht", schaut Werder-Trainer Dominic Buttig auf seinen ausgedünnten Kader. Neben Pods fallen bereits Rabea Neßlage (Knie) und Laura Sposato (Meniskus) aus. Lena Thomas kämpft sich nach ihrer Bänderverletzung weiter an den Kader heran, ist aber noch nicht bei einhundert Prozent.

Für das Spiel gegen den amtierenden Zweitligameister rücken die A-Jugendlichen Sarah Seidel, die bereits in Harrislee dabei war und Nina Engel in den Kader. "Sarah hat ihre Sache gut gemacht, mit Nina kommt eine Linkshänderin in den Kader die sowohl auf Außen als auch im Rückraum spielen kann", so Buttig. Jugendnationalspielerin Nina hat in den ersten Saisonspielen in der A-Jugend und in der Oberligamannschaft auf sich aufmerksam gemacht.

Die Aufgabe gegen Buchholz wird durch die Ausfälle natürlich noch schwieriger. "Buchholz hat sich vor der Saison noch einmal verstärkt und ist für mich klarer Meisterschaftsfavorit. Wir wollen in dem Spiel aber auf uns schauen", gibt Buttig die Favoritenrolle an die Gäste.

Die Auftaktniederlage gegen Harrislee hat der Werder-Trainer mit seiner Mannschaft aufgearbeitet: "Wir haben in dieser Woche intensiv gearbeitet und wollen vor allem die eigenen Fehler minimieren. Gegen Buchholz werden wir frei aufspielen und wollen das Spiel natürlich positiv gestalten, wir freuen uns auf das erste Heimspiel in der Klaus-Dieter-Fischer-Halle."