05.12.2019 12:23 Uhr - 2. Bundesliga - chs

BSV Sachsen Zwickau bis Jahresende ohne Stammkraft Stojkovska

Simona StojkovskaSimona Stojkovska
Quelle: BSV Sachsen Zwickau
Handball-Zweitligist BSV Sachsen Zwickau muss mindestens bis zum Jahresende auf Simona Stojkovska verzichten. Die Rückraumspielerin wird am morgigen Freitag am Knie operiert und wird somit das Heimspiel gegen die HSG Freiburg (07.12.) und das Auswärtsspiel in Waiblingen (14.12.) verpassen.

"Zwischen Kniescheibe und Oberschenkelknochen habe sich Gewebe gebildet, dass für Schmerzen sorgt und deshalb entfernt werden muss", berichtet Radio Zwickau und die Nordmazedonierin erklärt, warum man sich zum Eingriff entschieden hat: "Ich kann spielen, aber nicht mit hundert Prozent."

Zwickau ist aktuell Tabellenzweiter der 2. Handball-Bundesliga mit 16:4 Zählern knapp vor Vorjahresmeister HL Buchholz 08-Rosengarten und den Füchsen Berlin (je 14:4), die noch vor Weihnachten das direkte Duell nachholen werden.

Stojkovska ist mit 49/4 Saisontoren beste Feldtorschützin der Sächsinnen, mehr Treffer konnte im Saisonverlauf bislang nur Katarina Pavlovic (55/18) erzielen. Die 26-Jährige war im Sommer von der Neckarsulmer Sport-Union nach Zwickau gekommen. Zuvor spielte sie in ihrem Heimatland für Metalurg Skopje und den griechischen Spitzenclub AC PAOK Thessaloniki.



cs