11.08.2020 15:12 Uhr - 1. Bundesliga - dpa, PM BSV

Buxtehude startet am 5. September mit 400 Zuschauern und der Hoffnung auf mehr

Beim Test in Buxtehude galt es auf der Tribüne Abstand zu haltenBeim Test in Buxtehude galt es auf der Tribüne Abstand zu halten
Quelle: BSV
Die Handballerinnen des Buxtehuder SV starten am 5. September in die neue Bundesliga-Saison und wollen dann auch Heimspiele vor rund 400 Zuschauern austragen. Das sieht ein mit dem Gesundheitsamt Stade abgestimmtes Hygiene-Konzept vor, das wegen der Corona-Pandemie notwendig ist. Den anderen bleibt immerhin ein Livestream, den alle Erstligisten der Frauen in Kooperation mit Sportdeutschland.TV anbieten.

Am gestigen Montag veröffentlichte die Handball-Bundesliga Frauen (HBF) ihren Spielplan. Danach beginnt die Saison für den BSV mit einer Partie gegen die Neckarsulmer Sport-Union. Bis zum Ende des Jahres sind sieben weitere Heimspiele vorgesehen. Buxtehude hofft diese zumindest mit einigen Fans im Rücken austragen zu können.

In Niedersachsen sind derzeit bereits Sportveranstaltungen mit reduzierter Besucherzahl möglich, maximal 500 Zuschauer sind zugelassen - in Buxtehude wird aufgrund des mit dem Gesundheitsamt abgestimmten Konzepts mit 400 geplant. Bei einem Testlauf waren bei Monatsbeginn bei Testspielen knapp zweihundert Fans in der Halle.

"Wir sind natürlich froh, wieder vor Zuschauern spielen zu dürfen", sagte Manager Peter Prior, räumte jedoch ein: "Aber auf uns kommen neue Probleme zu, schließlich haben wir für die neue Saison knapp 600 Dauerkarten-Bestellungen vorliegen." Der Verein hofft auf das Verständnis der Fans: "Das Virus hat die Welt verändert und vieles komplizierter gemacht. Wir können nur versuchen, unter diesen Umständen das beste aus der Situation zu machen."

Man habe daher entschieden, erst einmal keine kompletten Dauerkarten-Blöcke zu vergeben, sondern nur Tickets für die zwei Heimspiele im September, ergänzte Prior. "Wir haben die Hoffnung, dass es in den nächsten Wochen in Niedersachsen möglicherweise weitere Lockerungen geben wird und wir dann vielleicht mehr Zuschauer in der Halle Nord haben dürfen." Wenn es die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie zulassen, könnte spätestens am letzten Spieltag eine Party bevorstehen: Die Handball-Luchse Rosengarten-Buchholz sind am 22. Mai 2021 zum Derby zu Gast.

09.07.2020 - Fünf Routiniers mit Karriereende: Der Kader des Buxtehuder SV für die Saison 2020/21

10.08.2020 - HBF veröffentlicht Spielplan: Start der 1. und 2. Handball Bundesliga Frauen im September

03.08.2020 - Buxtehuder SV hat trotz drei Siegen "in allen Bereichen noch Luft nach oben"

30.07.2020 - Maskenpflicht und zugeteilte Sitzplätze: Regeln für Testspiele mit Publikum

07.07.2020 - Buxtehuder SV: Vor Training Temperatur messen



cs