24.12.2020 09:27 Uhr - 1. Bundesliga - PM HL Buchholz 08-Rosengarten, red

HL Buchholz 08-Rosengarten bindet Rückraumspielerin Natalie Axmann

Natalie AxmannNatalie Axmann
Quelle: Handball-Luchse
Die HL Buchholz 08-Rosengarten kann mit einer Spielerin für die kommende Saison verlängert, denn Natalie Axmann hat sich entschlossen weiter für die Luchse aufzulaufen.

"Auch wenn Natalie nicht unbedingt die erwünschten Einsatzzeiten erhält, ist sie für unsere Mannschaft unglaublich wichtig, denn mit ihrem praktizierten Teamgeist feuert sie ihre Mitspielerinnen auf der Bank unaufhörlich an und ist besonders in der Abwehr sofort eine wichtige und verlässliche Stütze, die die Vorgaben des Trainer-Teams erfolgreich umsetzt, wenn sie eingewechselt wird", freut sich Sven Dubau, der Geschäftsführer der HL Buchholz 08-Rosengarten.

Die Lehramtsstudentin kam 2020 vom Kooperationspartner Buxtehuder SV erneut zu den Luchsen und hat sich bewusst für die erhöhten Anforderungen der 1. Bundesliga entschieden, um sich zielorientiert, ehrgeizig, aber vor allen Dingen geduldig weiterzuentwickeln.

"Ich freue mich sehr, eine weitere Saison ein Bestandteil des Luchse-Teams zu bleiben. Ich fühle mich hier nach wie vor super wohl und möchte weitere Erfahrungen, sowohl im Training als auch im Spiel sammeln, um mich handballerisch immer weiterzuentwickeln. Ich werde alles dafür geben, in der kommenden Spielzeit immer mehr zum Erfolg des Teams beitragen zu können und freue mich, die nächsten Herausforderungen zu meistern", so Natalie Axmann.

Weiterlesen unter der Werbung




Axmann begann mit vier Jahren, bei den "Minis" des Buxtehuder SV zu trainieren. Zu ihren größten Erfolgen zählen unter andrem der Gewinn der Deutschen Meisterschaft der B-Jugend und der dritte Platz der A-Jugend im Jahre 2014, im Folgejahr erneut der dritte. Platz der A-Jugend und 2016 die Meisterschaft der A-Jugend. Die sehr veranlagte Rückraumspielerin aus der berühmten Handballfamilie Axmann pendelt fleißig für ihr Studium von Buchholz nach Lüneburg und will weiter an der Verbesserung ihrer handballerischen Fähigkeiten arbeiten, um ihrer Mannschaft im Abstiegskampf erfolgreich helfen zu können.

Auch Dubravko Prelcec, der Trainer der HL Buchholz 08 Rosengarten, attestiert der talentierten Spielerin enorme Fortschritte: "Nati holt sich in jedem Training Tipps von mir und ist mit ihrem Engagement sehr wichtig für das Team. Inzwischen ist es ihr gelungen, ihre Leistungen evident zu verbessern. Erfreulich dabei ist, dass sie ihre Lockerheit bewahrt hat und immer ihre Form abruft, wenn sie von der Bank kommt. Sie hat noch viel Potential nach oben, aber sie ist bei der Beurteilung ihrer Leistung nicht mehr zu selbstkritisch."