30.12.2020 08:42 Uhr - 1. Bundesliga - PM Vereine, red

SG BBM Bietigheim will bei Handball-Luchsen "auf der Hut sein"

Kim NaidzinaviciusKim Naidzinavicius
Quelle: Marco Wolf
Am 12. Spieltag der 1. Bundesliga treffen die HL Buchholz 08-Rosengarten auf den Tabellenführer SG BBM Bietigheim. Das letzte Spiel des Jahres findet am Mittwoch, 30.12. 2020 in der Buchholzer NordHeideHalle statt und beginnt um 19.00 Uhr wieder ohne zugelassene Zuschauer. Durch den 32:27-Heimsieg über den VFL Oldenburg konnten die Süddeutschen ihre Tabellenführung behaupten. Die Luchse besiegten die Kurpfalz Bären Ketsch auswärts knapp mit 22:21 und befinden sich aktuell auf dem 13. Rang, dem ersten Nicht-Abstiegsplatz.

Gegen den Aufsteiger aus Niedersachsen zählt für die SG-Ladies nichts anderes als ein Sieg. Die Handball-Luchse haben bereits elf Spiele absolviert, dabei drei Siege und acht Niederlagen auf dem Konto. Zuletzt siegte das Team von Trainer Dubravko Prelcec auswärts mit 22:21 bei den Kurpfalz Bären.

SG BBM-Cheftrainer Markus Gaugisch sagt vor dem Match: "Zunächst geht es im Spiel gegen Rosengarten um uns selbst. Die Fehlerquote aus dem Spiel gegen Oldenburg darf sich nicht wiederholen. Da Rosengarten aus dem Rückraum gefährlich ist, sollten wir von Beginn an auf der Hut sein. Wir wollen einen guten und souveränen Abschluss des Jahres 2020 erreichen."

Dubravko Prelcec, der Trainer der HL Buchholz 08-Rosengarten möchte von seinem Team unbedingt eine Leistungssteigerung nach dem knappen Sieg in Ketsch sehen: "Wir wollen unbedingt eine ähnlich gute Figur abgeben wie der VFL Oldenburg. Der 32:27-Heimsieg der SG zeigt, dass auch bei ihnen noch nicht alles rund läuft. Leider ist unsere Deckung durch den Ausfall von Evelyn Schulz geschwächt, deshalb müssen wir andere Lösungen finden."

Auf jeden Fall dürfen die Luchse vor dem großen Gegner nicht vor Ehrfurcht erstarren, denn dann könnte es eine sehr deutliche Niederlage geben. "Auch unsere Mannschaft hat ihre Qualitäten und ist durchaus in der Lage den Favoriten vor Probleme zu stellen, wenn die Mädels befreit aufspielen und ihr Potential abrufen. Wir freuen uns auf jeden Fall über den Besuch unseres prominenten Gastes in der NordHeideHalle und wollen alles unternehmen, um uns als würdigen Gegner zu präsentieren", erklärt Sven Dubau, der Geschäftsführer der HL Buchholz 08-Rosengarten.

"Bei der individuellen Überlegenheit des Gegners müssen wir uns als kampfstarke Mannschaft präsentieren und versuchen, als geschlossene Einheit aufzutreten. Für die Mädels ist die Begegnung mit dem haushohen Favoriten eigentlich mental ein einfaches Spiel, denn niemand erwartet von uns einen Sieg, aber wir würden ihn gerne erringen, auch darauf muss ich die Mannschaft einstellen. Aber Scherz beiseite, ich möchte das Team dennoch auf alle Eventualitäten einstellen", so Prelcec.

Die Partien im Livestream auf Sportdeutschland.TV