05.02.2021 11:22 Uhr - 1. Bundesliga - PM Blomberg-Lippe, red

HSG Blomberg-Lippe reist als Favorit nach Ketsch

Lisa Rajes steht vor einer Rückkehr ins TeamLisa Rajes steht vor einer Rückkehr ins Team
Quelle: Matthias Wieking
Nach dem erfolgreichen Einzug in das Final4 des DHB-Pokals ist die HSG Blomberg-Lippe am Wochenende wieder in der Liga gefordert. Am 17. Spieltag der Handball Bundesliga Frauen geht die Reise der Lipperinnen nach Ketsch, wo am Samstag ab 18 Uhr ein Duell mit dem Tabellenletzten, den Kurpfalz Bären wartet. An das letzte Auswärtsspiel in Baden-Württemberg hat die HSG jedoch keine guten Erinnerungen.

"Wir treten die Auswärtsfahrt als Favorit an und möchten unserer Rolle dieses Mal auch gerecht werden", redet HSG-Trainer Steffen Birkner nicht lange um die Zielsetzung für das Ligaspiel herum. Mit bislang nur einem Sieg stehen die Kurpfalz Bären aktuell mit 2:28-Punkten auf dem letzten Tabellenrang, das rettende Ufer bereits in scheinbar weiter Ferne.

Dennoch stemmt sich das Team von Bären-Trainer Adrian Fuladdjusch Woche für Woche gegen den drohenden Abstieg und sorgt dabei mit einer besonderen Spielweise für Aufsehen. "Wir müssen uns darauf einstellen, dass Ketsch viel mit der siebten Feldspielerin agiert. Das haben wir natürlich nicht jede Woche, dass wir in der Abwehr permanent in Unterzahl agieren. Darauf haben wir uns nun fokussiert vorbereitet. Ketsch macht das vom Timing mit dem Wechsel mittlerweile sehr gut und es wird alles andere als einfach, hier die richtigen Entscheidungen und Lösungen zu finden", erklärt Birkner.

In der Hinrunde konnte sein Team noch einen ungefährdeten 32:21-Heimerfolg einfahren, an den letzten Gastauftritt in Ketsch hingegen dürfte Birkner keine schönen Erinnerungen haben. Mit 26:26 musste sich die HSG im Januar 2020 mit einem Unentschieden zufriedengeben und stand am Ende des Spiels sogar haarscharf vor einer Niederlage gegen den Underdog. Dieser nutzte den Siebenmeter in letzter Sekunde jedoch nicht.

Dementsprechend gewarnt ist Birkner: "Wir schlagen niemanden im Vorbeigehen. Es wird erneut ein fokussierter Auftritt des gesamten Teams notwendig sein, um die Punkte aus Ketsch mitzunehmen. Wir werden wieder die hohe Effektivität der letzten Spiele brauchen und müssen eine hundertprozentige Einstellung und Leistung auf das Feld bringen", zollt Birkner dem kommenden Gegner im Vorfeld großen Respekt.

Ob ihm bei der bevorstehenden Aufgabe seine Rechtsaußen Lisa Rajes wieder zur Verfügung steht, bleibt ungewiss. "Lisa befindet sich seit dieser Woche wieder ganz normal im Training. Ob es für sie bereits am Wochenende wieder für einen Einsatz reicht, ist noch offen", rechnet Birkner jedoch mit einer baldigen Rückkehr der pfeilschnellen Außenspielerin.

Die Partie im Livestream auf Sportdeutschland.TV