08.02.2021 14:46 Uhr - 1. Bundesliga - PM Handball-Luchse, red

HL Buchholz 08-Rosengarten bindet "eine unverzichtbare Schlüsselspielerin"

Kim BerndtKim Berndt
Quelle: HL Buchholz 08-Rosengarten
Wichtige Personalie für die HL Buchholz 08-Rosengaeten. Wie der Handball-Erstligist am heutigen Montag mitteilte, wird Spielmacherin Kim Berndt den Luchsen für zwei weitere Jahre erhalten bleiben. "Ich freue mich auf zweit weitere Jahre mit den Luchsen. Die Mannschaft und das Umfeld sind einfach super und es wird mir ermöglicht meine Tätigkeit als Lehrerin und das Handballspielen unter einen Hut zu bekommen", äußert sich Kim Berndt zu ihrer Vertragsverlängerung.

Die routinierte Spielerin ist nicht nur Kopf und Taktgeberin der Mannschaft, sondern mit 70/21 Toren auch die aktuell erfolgreichste Scorerin. "Ich freue mich jetzt langfristig mit Kim planen zu können. Sie zeigt besonders in dieser Saison ihre Führungsqualitäten und übernimmt immer öfter die Verantwortung auf dem Feld. Kim überzeugt auch mit ihren menschlichen Qualitäten und erfüllt aufgrund ihres tadellosen Auftretens in und außerhalb der Halle eine große Vorbildfunktion", erklärt ein sichtlich zufriedener Sven Dubau, der Geschäftsführer der HL Buchholz 08-Rosengarten.

Mit Kim Berndt kehrte 2019 von den "Werkselfen" des TSV Bayer 04 Leverkusen eine ungemein routinierte Spielerin mit zehn Jahren Spielpraxis in der 1. Bundesliga nach Norddeutschland zurück. Die ausgebildete Lehrerin für Mathematik und Sport stammt aus Lüneburg und wechselte 2006 als 15-jährige in das Handballinternat der HSG Blomberg-Lippe und gewann auch mit ihrem Club die Deutsche A-Jugend Meisterschaft. Bis 2014 blieb Kim Berndt im Lipperland, dann schloss sie sich für ein Jahr den "Vulkan Ladies" Koblenz/Weibern an. 2015 wechselte sie zum TSV Bayer 04 Leverkusen und war ein fester Bestandteil als Rückraum-Mitte-Spielerin der erfolgreichen Bundesliga Mannschaft.

Auch Luchse-Trainer Dubravko Prelcec freut sich mit der wichtigen Spielerin erneut planen zu können. "Ich bin sehr glücklich, dass ich mit Kim in den nächsten zwei Jahren weiter arbeiten kann. Bei ihrer Liebe für den Handball erlebe ich in jeder Trainingseinheit die Freude und Bereitschaft, sich stetig zu verbessern, um das Team erfolgreich führen zu können", so Prelcec, der ergänzt: "Ganz besonders freue ich mich auch über ihr stark verbessertes Durchsetzungsvermögen, wenn sie kleine Lücken in der gegnerischen Abwehr erkennt und ausnutzt. Für mich ist Kim eine unverzichtbare Schlüsselspielerin, die meine Vorgaben umzusetzen versteht. "