24.02.2021 15:08 Uhr - 1. Bundesliga - PM Buxtehude, red

Buxtehuder SV bindet Duo für den Rückraum

Johanna HeldmannJohanna Heldmann
Quelle: Dieter Lange
Der Buxtehuder SV kann zwei weitere Vertragsverlängerungen vermelden. Damit treibt er der Verein seine Personalplanung für die kommende Saison weiter voran. Die Rückraumspielerinnen Paula Prior und Johanna Heldmann haben ihre Verträge jeweils um ein Jahr bis zum Sommer 2022 verlängert.

Paula Prior ist ein Eigengewächs des BSV. Die Spielmacherin begann ihre Karriere beim BSV und verließ ihren Heimatverein nur für ein zweijähriges Intermezzo beim Kooperationspartner HL Buchholz 08-Rosengarten. Prior, die am Donnerstag ihren 24. Geburtstag feiert, absolvierte bisher 48 Bundesliga-Spiele für den BSV und erzielte dabei 35 Tore.

"Ich freue mich darauf mitzuerleben, wie wir uns als junge Mannschaft im nächsten Jahr noch weiterentwickeln. Gern möchte ich meinen Teil dazu beitragen und weiß es zu schätzen, noch mindestens ein Jahr auf dem Niveau Handball zu spielen", sagt Prior, die in der vergangenen Saison wegen anhaltender Probleme an der Achillessehne pausierte.

Auch Trainer Dirk Leun freut sich auf die Zusammenarbeit mit Prior: "Es ist schön, dass uns mit Paula eine echte Buxtehuderin erhalten bleibt. Sie ist technisch stark und wird mit ihrer großen Variabilität der Mannschaft weiterhelfen können."

In ihre zweite Saison beim Buxtehuder SV wird Johanna Heldmann gehen. Die Linkshänderin kam im Sommer 2020 von den Luchsen zum BSV und wurde zuvor bei den Werkselfen vom TSV Bayer 04 Leverkusen ausgebildet und spielte auch für den TVB Wuppertal sowie den SVG Celle. In 14 Bundesliga-Einsätzen erzielte sie 25 Treffer für den BSV.

"Ich fühle mich im Norden sehr wohl und die Bedingungen in Buxtehude stimmen für mich auch, daher habe ich mich für ein weiteres Jahr beim BSV entschieden. Ich freue mich auf die kommende Saison, hoffentlich mit unseren Fans und Zuschauer in der Halle Nord", sagt Heldmann.

Dirk Leun traut der 25-Jährigen weiterhin eine positive Entwicklung zu. "Mit der Vertragsverlängerung von Johanna haben wir auf der rechen Rückraumposition absolute Kontinuität. Ich hoffe und wünsche mir, dass Johanna in ihrer zweiten Saison in Buxtehude weiter an Stabilität gewinnen und sich zu einer absolut verlässlichen Größe entwickeln wird."