TSV Bayer Dormagen, Mannschaftsfoto 2. Bundesliga Saison 2019/2020

Nr.  sortieren nach Nummer
-
87
23
15
34
35
-
87
-
4
10
-
8
13
-
25
3
14
TSV Bayer Dormagen, Mannschaftsfoto 2. Bundesliga Saison 2019/2020

Zugänge
Name  sortieren nach Name
Martin Juzbasic
Alexander Senden
Tim Mast
Fynn Johannmeyer
Efthymios Iliopoulos
Antonio Juric
Abgänge
Name  sortieren nach Name
Cornelius Dahmen
Janis Boieck
Nick Braun
Heider Thomas
Carl Löfström
Eloy Morante Maldonado
Matija Mircic
Name  sortieren nach Name
Janis Boieck
Nick Braun
Cornelius Dahmen
Carl Löfström
Matija Mircic
Eloy Morante Maldonado
Heider Thomas
Nuno Rebelo
Sven Eberlein
Hendrik Halfmann
Matthias Jan Broy
Daniel Eggert
Tyron Hartmann
Lars Jagieniak
Philipp Krefting
Peer Pütz
Nico Pyszora
Lukas-Maximilian Stutzke
Tim Roman Wieling
Gergely Rozsavölgyi
Jonathan Benninghaus
Kevin-Christopher Brüren
Nuno Carvalhais
Jan Hüfken
Alexander Kübler
Daniel Andrejew
Gertjan Bongaerts
Fredrik Genz
Tim Hottgenroth
Alexander Koke
Pascal Noll
Maximilian-Leon Bettin
Sebastian Damm
Robin Doetsch
Alexander Feld
Jo Gerrit Genz
Max Jäger
Jan Jagieniak
Sebastian Linnemannstoens
Björn Marquardt
Dennis Marquardt
Sergio Muggli
Julian Mumme
Frederic Rudlof
Frederik Spinner
Mikk Pinnonen
Peter Strosack
Marijan Basic
Bastien Arnaud
Jonas Backes
Pascal Blos
Matthias Jan Broy
Florian Feindt
Joachim Kurth
Tobias Plaz
Nejc Poklar
Andreas Simon
Simon Ernst
Janik Köhler
Moritz Preuss
Matthias Jan Broy
Bastien Arnaud
Loic Beckers
David Breuer
Johannes Clausing
Jan-Niklas Häuslein
Michael Hegemann
Max-Henri Herrmann
Björgvin Hólmgeirsson
Lars Jäckel
Bastian Jacoby
Felix Jahn
Bartosz Konitz
Mathias Lenz
Michiel Lochtenbergh
Daniel Mestrum
Jendrik Meyer
Andrej Petro
Jarno Pusch
Jascha Schmidt
Dennis Jan Szczesny
Robert Teichert
Florian von Gruchalla
Michael Wittig
Ondrej Zdrahala
Daniel Schlingmann
Fabian Böhm
Maciej Dmytruszynski
Maximilian Holst
Jan-Olaf Immel
Marko Krsmancic
Sebastian Linder
Hannes Lindt
Kentin Mahé
Oliver Tesch
Jens Vortmann
Daniel Wernig
Vitali Feshchanka
Kristian Nippes
Sigurbergur Sveinsson
Arni Thor Sigtryggsson
Spyros Balomenos
Gennadij Chalepo
Konstantinos Chantziaras
Robin Doetsch
Christoph Gelbke
Nils Meyer
Bobby Schagen
Florian Wisotzki
Christoph Schindler
Joachim Kurth
Kjell Landsberg
Moritz Barkow
Sebastian Faißt
Tim Henkel
Máté Józsa
Szabolcs Laurencz
Ingo Meckes
Matthias Reckzeh
Denis Sacharow
Peter Sieberger
Joey Duin
Alexander Koke
Roland Mainka
Adrian Pfahl
Gregor Pohl
David Breuer
Adrian Wagner
Marcel Wernicke
Martin Baekhoej
Torge Johannsen
Oliver Tesch
Matthias Aschenbroich
Pascal Mahé
Robert Sighvatsson
Jacek Bedzikowski
Mirko Bernau
Alexander Bommes
Viktor Szilagyi
Dirk van Walsem
Olaf Mast
Nikolaj Bredahl Jacobsen
Lars-Henrik Walther
Henning Wiechers
Maik Handschke
Jörn Ilper
Karsten Kohlhaas
Matthias Reckzeh
Olaf Mast
Jörn-Uwe Lommel
SpielResultat

TSV Bayer Dormagen

Aktuelle Spielzeit:



Historie:

1920 wurde der Turn- und Sportverein Bayer Dormagen gegründet. Seit 1949 wurde beim Werksklub auch Handball gespielt. Dominierte wie überall in Deutschland damals noch der Feldhandball, so wurde ab 1958 auch dem Hallenhandball in Dormagen nachgegangen.

In der Spielzeit 1982/83 schaffte man erstmals den Aufstieg in die Zweite Bundesliga, dem vier Jahre später unter der Leitung von Trainerlegende Petre Ivanescu der Aufstieg in die Erste Bundesliga folgte. 1993 zog man gleich zwei mal in das Finale eines Wettbewerbs ein. Im DHB-Pokal musste man sich jedoch der SG Wallau-Massenheim (21:24) und im IHF-Pokal dem spanischen Vertreter CB Cantabria Santander (24:20 und 20:26) beugen.

2001 folgte aus finanziellen Überlegungen der Rückzug in die Regionalliga, dem aber der sofortige Wiederaufstieg in die Zweite Bundesliga folgte. Kontinuierlich baute der Verein unter der Führung von Manager Uli Derad und Trainer Kai Wandschneider eine Spitzenmannschaft der Zweiten Liga auf, die nach zwei Vizemeisterschaften dann 2008 den erneuten Aufstieg ins Oberhaus schaffte. Da sich der Bayer-Konzern aus der Finanzierung der Spitzensportförderung zurückzog, ging die Mannschaft seit der Spielzeit 2008/09 als TSV Dormagen an den Start. Zur Saison 2010/11 erfolgte dann die Umbenennung in DHC Rheinland. Nach zwei Insolvenzen schlüpfte man 2012 wieder unter das Dach des Stammvereins und begann in der 3. Liga einen Neustart.

Erfolge:

1. Bundesliga 1987 - 1998, 1999 - 2001 und seit 2008
2. Bundesliga Süd 2002 - 2008 (Aufstieg aus RL nach Rückzug aus der BL)
1993 gelang der Einzug ins Finale des DHB- und des IHF-Pokals.

Vereinsanschrift:

DHC Rheinland GmbH & Co. KG
Römerstr. 23
41539 Dormagen
Tel. +49 2133-97901-0
http://www.dhc-rheinland.de

Spielstätte:TSV Bayer Sportcenter
Adresse:Höhenberg 40
41539 Dormagen
Telefon:5124776
Ticketlink:Klick hier
Zuschauer:2550
Spielstätte:
Adresse:
Statistikbild